Schule

Mädchen brauchen keinen separaten Unterricht

Mädchen brauchen keinen separaten Unterricht

Die NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann fordert getrennten naturwissenschaftlichen Unterricht für Mädchen und Jungen. Dass dieser Vorschlag ausgerechnet von einer Grünen-Politikerin kommt, ist verwunderlich – verfestigt die Geschlechtertrennung in der Schule doch gerade Stereotypen. Ein Kommentar von Nele Haas.

Eure Vergangenheit ist nicht der Maßstab

Eure Vergangenheit ist nicht der Maßstab

Bundeskanzlerin Angela Merkel trifft Schüler aus verschiedenen Bundesländern, um mit ihnen u.a. über Bildung zu diskutieren. Dabei zieht sie ihre eigene Schullaufbahn heran, um schlechte Zustände wegzureden. Nach dem Motto: Wir haben es ja auch überlebt. Aber früher war eben nicht alles besser, kommentiert Bettina Malter.