Gerechtigkeit

„Knowmaden“ sind Spiegel der Bildungsungerechtigkeit

„Knowmaden“ sind Spiegel der Bildungsungerechtigkeit

Ali Gümüsay ruft in seinem Essay das Zeitalter der „Knowmaden“ aus, einem neuen Idealtypus von Lernenden in einem Zeitalter digitaler Bildung. Für unseren Autor Tim Hoff sind „Knowmaden“ jedoch lediglich die privilegierten Gewinnerfiguren eines ungerechten Systems. Eine Replik. Noch bevor der polnisch-britische Soziologe Zygmunt Bauman seine einflussreiche Gegenwartsdiagnose einer „flüchtigen“ oder „fluiden“ Moderne vorlegte, prägte […]

Das Abitur – überall das Gleiche?

Das Abitur – überall das Gleiche?

Bundesweit soll es künftig einheitliche Abiturklausuren geben. Aber welches Land wird zur Vorlage? Unsere Blogger_innen Lukas Claes aus Nordrhein-Westfalen und Theresa Heitner aus Bayern haben schon jetzt über ihren Abiturabschluss gesprochen und festgestellt: Es gibt große Unterschiede zwischen den Ländern. An welchem sich orientiert wird, entscheidet über die Qualität des Abschlusses.

Mathe-Abi-Prüfung zum Scheitern

Mathe-Abi-Prüfung zum Scheitern

In Nordrhein-Westfalen protestieren Schüler_innen gegen eine zu schwierige Mathe-Abitur-Klausur. Unser Blogger Lukas Claes hat sie mitgeschrieben und für uns notiert, wie es ihm und seinen Mitschüler_innen während der Prüfung ging.

Was ist schon gerecht?

Was ist schon gerecht?

Schüler_innen haben ihre eigenen Vorstellungen von Gerechtigkeit. Warum dies so ist und welche Konsequenzen es haben kann, wenn Lehrkräfte dies nicht beachten, hat der Psychologe Felix Peter in einer Studie untersucht. Im Ergebnis plädiert er für eine offene Diskussionskultur an Schulen.