Digitales Zeitalter

Mehr Wahrhaftigkeit! Warum Bildung für die junge Generation kein Fetisch ist

Mehr Wahrhaftigkeit! Warum Bildung für die junge Generation kein Fetisch ist

In dieser Reihe stellen wir die Gewinner_innen des Essaywettbewerbs „Wie sieht Bildung im digitalen Zeitalter aus?“, ausgerichtet von uns und dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, vor. Der vierte Beitrag dazu kommt von Franz Himpsl.

Fünf Jahre alt, drei Kilogramm schwer

Fünf Jahre alt, drei Kilogramm schwer

In dieser Reihe stellen wir die Gewinner_innen des Essaywettbewerbs „Wie sieht Bildung im digitalen Zeitalter aus?“, ausgerichtet von uns und dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, vor. Der dritte Beitrag dazu kommt von Lea Hansjürgen.

Sei souverän und gib etwas zurück!

Sei souverän und gib etwas zurück!

In dieser Reihe stellen wir die Gewinner_innen des Essaywettbewerbs „Wie sieht Bildung im digitalen Zeitalter aus?“, ausgerichtet von uns und dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, vor. Die Autorin Maria Friedrichowicz hat den ersten Platz gemacht. Sie stellt die Souveränität, die jeder Einzelne im digitalen Zeitalter gewinnt, in den Mittelpunkt. Verändert sich ein Ideal eines […]

Das Beste beider Welten: Digitaler Sturm und Drang

Das Beste beider Welten: Digitaler Sturm und Drang

In dieser Reihe stellen wir die Gewinner_innen des Essaywettbewerbs „Wie sieht Bildung im digitalen Zeitalter aus?“, ausgerichtet von uns und dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, vor. Den Auftakt macht Autor Bob Blume.

Vom Fischer und seiner Frau 2.0: Wünsche zum Ideal der Bildung digital

In dieser Reihe stellen wir die Gewinner_innen des Essaywettbewerbs „Wie sieht Bildung im digitalen Zeitalter aus?“, ausgerichtet von uns und dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, vor. Der zweitplatzierte Peter Schildhauer, 28 Jahre alt, faszinierte die Jury mit einer ganz eigenen Fassung von Grimms Märchen.