Chancengleichheit

Die Bildungswende mit oder ohne Staat?

Die Bildungswende mit oder ohne Staat?

Wer sollte die Bildungswende gestalten – Initiativen aus der Zivilgesellschaft oder der Staat? In einer Podiumsdiskussion präsentierten sich vier Initiativen, die sich ganz praktisch für mehr Bildungsgerechtigkeit engagieren. Ein kritischer Kommentar zu ihren Meinungen und den Auswirkungen ihrer Arbeit.

Übergänge erleichtern

Übergänge erleichtern

Obwohl in einem Monat Bundestagswahl ist, ist das Thema Bildung im Wahlkampf erstaunlich wenig präsent. Das wollen wir ändern: Wir haben die Parteien zu ihren Vorstellungen für das Bildungssystem befragt und präsentieren euch die Antworten in 4 Teilen. Wir beginnen mit dem Themenkomplex „Übergänge erleichtern“ und kommentieren auch, wie wir uns die jeweiligen Übergänge vorstellen.

Inklusion ist unsere Chance

Inklusion ist unsere Chance

Inklusion ist das neue Unterrichtskonzept, das der Lehramtsstudent Patrick Boehm an der Universität als die Lösung für mehr Chancengleichheit serviert bekommt. Er sieht die Vorteile, kommentiert jedoch, dass es noch viel zu tun gibt, bevor Inklusion funktioniert.

Analphabetismus (k)ein Randthema

Analphabetismus (k)ein Randthema

Analphabetismus. Ein Thema, dass lange überwunden galt, rückt seit zwei Jahren mehr in die öffentliche Debatte. Die Veröffentlichung von drastischen Zahlen lies die Politik und die Gesellschaft zwar kurz aufhorchen, aktive politische Handlungen sind daraus allerdings nicht entstanden. Dafür wäre es aber höchste Zeit.

Mutlu fordert Bildungssoli

Mutlu fordert Bildungssoli

Die junge Generation im Dialog mit der Politik: Die Intiative “Was bildet ihr uns ein?” hat sich mit dem bildungspolitischen Sprecher von Bündnis 90/Die Grünen Özcan Mutlu im Abgeordnetenhaus von Berlin getroffen und über Bildungspolitik diskutiert.