Bildungskongress

Jung, betroffen, ungefragt. Rückschau auf den Jungen Bildungskongress 2015

Jung, betroffen, ungefragt. Rückschau auf den Jungen Bildungskongress 2015

Am 30. und 31. Mai 2015 fand der zweite Junge Bildungskongress in Berlin-Kreuzberg statt. Organisiert wurde der Kongress von der Bildungsinitiative Was bildet ihr uns ein? An dem Wochenende waren über 200 Teilnehmende vor Ort um Probleme des Bildungssystems, aber auch Maßnahmen zur Lösung dieser zu diskutiereWelche Probleme unser Bildungssystem hat, welche Utopien die Teilnehmenden eingebracht haben und mit welchen Maßnahmen man ihnen näher kommt, das lest ihr in unserer Dokumentation.

Ein Gedicht zum Jungen Bildungskongress 2015

Ein Gedicht zum Jungen Bildungskongress 2015

Unsere Junge Pressegruppe hat den Bildungskongress 2015 fleißig multimedial begleitet. Es wurden Filme gedreht, Texte geschrieben und Interviews geführt. Aber nicht nur handwerklich sauber, sondern auch sehr kreativ wurde mit Worten jongliert, wie Valeska Stach mit diesem Gedicht beweist.

Vom Publikum aufs Podium

Vom Publikum aufs Podium

Es gibt viele Wege zur Bildungsrevolution, einer führt von unten aufs Podium des Jungen Bildungskongress 2015.

Junger Bildungskongress 2015 – Video

Junger Bildungskongress 2015 – Video

Video mit Impressionen und Making of zum Jungen Bildungskongress 2015!

Neues von Was bildet ihr uns ein? e.V. März 2015

Neues von Was bildet ihr uns ein? e.V. März 2015

Seit unserer Vereinsgründung Anfang 2015 ist viel passiert. Was unsere Arbeitsgruppen Blog, Junger Bildungskongress, Bildungsbegriff und das Team Social Media machen, erfahrt ihr hier.

Schule: Ab in die Notaufnahme!?

Schule: Ab in die Notaufnahme!?

Unsere Berichterstatterin Vanessa Ly hat beobachtet, dass das deutsche Schulsystem komatös ist und es dringend Menschen braucht, die es aufwecken. Ist die Schule noch zu retten oder haben die Organe bereits versagt?

Podiumsdiskussion mit Publikumsstuhl

Podiumsdiskussion mit Publikumsstuhl

Den Abschluss des ersten Jungen Bildungskongresses Ende April bildete eine Podiumsdiskussion mit Expert_innen aus Politik, Wissenschaft und Praxis. Brauchen wir wirklich noch das Gymnasium? Und warum werden die Auszubildenden so selten gefragt? Unsere Kongressberichterstatterin Ramona Bunkus fasst die Diskussion zusammen und wünscht sich noch einen Bildungskongress.