Bessere Lehrer_innen braucht das Land

Bessere Lehrer_innen braucht das Land

Der Eignungstest für Lehramtsanwärter_innen PArcours, der an der Universität Passau angeboten wird, soll langfristig die Lehrerbildung verbessern, indem er rechtzeitig die Schlechten ins Kröpfchen und die Guten ins Töpfchen sortiert. Die Idee ist, Lehramtsstudierenden zu Beginn ihres Studiums ein Feedback über ihr Studienvorhaben zu geben. Ein gewagtes Vorhaben, findet unsere Bloggerin Eva-Maria Wüstner.

Wenn Chancenungleichheit erwachsen wird

Wenn Chancenungleichheit erwachsen wird

Zum ersten Mal mussten nicht Schüler, sondern Erwachsene ab 16 Jahren zeigen, wie es um ihr Wissen steht. Statt Pisa wurde am Dienstag die lang erwartete PIAAC-Studie vorgestellt, die eines deutlich macht: Chancenungleichheit hört nicht mit dem Verlassen des Bildungssystems auf. Ein Kommentar.

Fluchend nach vorn durchs Leuphana Semester

Fluchend nach vorn durchs Leuphana Semester

Die Leuphana Universität Lüneburg hat ein verpflichtendes Studium generale für alle im ersten Semester eingeführt. Die Studierenden sollen die Möglichkeit bekommen, fächerübergreifend zu lernen. Doch nicht alles läuft gut im Leuphana Semester. Unsere Gastautorin Eva Königshofen hat es ausprobiert.

Die Bildungswende mit oder ohne Staat?

Die Bildungswende mit oder ohne Staat?

Wer sollte die Bildungswende gestalten – Initiativen aus der Zivilgesellschaft oder der Staat? In einer Podiumsdiskussion präsentierten sich vier Initiativen, die sich ganz praktisch für mehr Bildungsgerechtigkeit engagieren. Ein kritischer Kommentar zu ihren Meinungen und den Auswirkungen ihrer Arbeit.

Die Wahl der unter 18-Jährigen

Die Wahl der unter 18-Jährigen

Während die Mehrheit der Deutschen am Sonntag den Bundestag wählt, haben viele Kinder und Jugendliche das bereits getan: bei der Bundestagswahl für unter 18-Jährige. Für die richtige Wahl werden diese Stimmen nicht gezählt und doch wollen die Initiatoren, Mitarbeiter des Deutschen Kinderhilfswerk, der jungen Generation damit eine Stimme geben.