Bildungsproteste in Chile: Die Pinguine marschieren wieder

Bildungsproteste in Chile: Die Pinguine marschieren wieder

Gerade fand die erste Runde der Präsidentschaftswahlen in Chile statt. Das Thema Bildung ist im Wahlkampf zentral: Vier Bildungsprotestler_innen wurden in das Parlament gewählt und Schüler_innen besetzten am Sonntag die Wahlkampfzentrale von Kandidatin Bachelet, da sie ihrem Versprechen von Bildungsreformen nicht glauben. Seit 2011 protestieren in Santiago de Chile Schüler_innen und Studierenden. Unsere Gastautorin Nanja Monas hat diesen Protesten ein Jahr Forschungsarbeit gewidmet, in dem sie nicht nur diese Kämpfe untersucht, sondern auch daran teilgenommen und mit vielen Studierenden über ihre Probleme, Wünsche und Forderungen gesprochen hat.

Cool, meine Schule ist schwul. Sexuelle Vielfalt im Bildungssystem

Cool, meine Schule ist schwul. Sexuelle Vielfalt im Bildungssystem

Schwul ist cool – den Satz würde man in einer Schule kaum zu hören kriegen. Stattdessen scheint Diskriminierung sexueller Vielfalten im Schulalltag verbreitet. Unsere Autorin Pauline Püschel hat die Konferenz „,…und das ist auch gut so!’ Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt in der Schule” der Friedrich-Ebert-Stiftung besucht und das Thema sexueller Vielfalt und damit einhergehende Diskriminierungsprobleme an Schulen näher beleuchtet.

Bessere Lehrer_innen braucht das Land

Bessere Lehrer_innen braucht das Land

Der Eignungstest für Lehramtsanwärter_innen PArcours, der an der Universität Passau angeboten wird, soll langfristig die Lehrerbildung verbessern, indem er rechtzeitig die Schlechten ins Kröpfchen und die Guten ins Töpfchen sortiert. Die Idee ist, Lehramtsstudierenden zu Beginn ihres Studiums ein Feedback über ihr Studienvorhaben zu geben. Ein gewagtes Vorhaben, findet unsere Bloggerin Eva-Maria Wüstner.

Wenn Chancenungleichheit erwachsen wird

Wenn Chancenungleichheit erwachsen wird

Zum ersten Mal mussten nicht Schüler, sondern Erwachsene ab 16 Jahren zeigen, wie es um ihr Wissen steht. Statt Pisa wurde am Dienstag die lang erwartete PIAAC-Studie vorgestellt, die eines deutlich macht: Chancenungleichheit hört nicht mit dem Verlassen des Bildungssystems auf. Ein Kommentar.

Fluchend nach vorn durchs Leuphana Semester

Fluchend nach vorn durchs Leuphana Semester

Die Leuphana Universität Lüneburg hat ein verpflichtendes Studium generale für alle im ersten Semester eingeführt. Die Studierenden sollen die Möglichkeit bekommen, fächerübergreifend zu lernen. Doch nicht alles läuft gut im Leuphana Semester. Unsere Gastautorin Eva Königshofen hat es ausprobiert.