Anhörung zum Kooperationsverbot: Nein, aber…

Anhörung zum Kooperationsverbot: Nein, aber…

Die Bundesregierung will nur schrittweise das Kooperationsverbot abschaffen und über Forderungen der Opposition erst nach der Grundgesetzänderung debattieren. Die Sachverständigen in der Anhörung des Bundestages kritisierten den Entwurf der schwarz-gelben Koalition.

Lederer sieht informellen Schulfrieden in Berlin

Lederer sieht informellen Schulfrieden in Berlin

Es gibt Reaktionen auf unseren Brief, den wir an die Politik geschrieben haben. Der Landesvorsitzende Klaus Lederer von Die Linke hat uns zu sich in sein Büro eingeladen und wir haben unter dem Bild von Karl Marx über die aktuelle Lage in Berlin diskutiert.

Im Gespräch mit … Klaus Lederer (Die Linke)

Im Gespräch mit … Klaus Lederer (Die Linke)

Nach unserem Brief hat uns der Berliner Landesvorsitzende von Die Linke, Klaus Lederer, zu einem Gespräch eingeladen. Zum Abschluss haben wir ihm drei kurze Fragen gestellt.

Bildung stoppt nicht an Ländergrenzen

Bildung stoppt nicht an Ländergrenzen

Das Kooperationsverbot ist ein Hemmnis für ein sozial gerechtes Bildungssystem. Sparzwänge und Schuldenbremse machen es für Länder und Kommunen immer schwieriger weiterhin in ein flächendeckendes Bildungsangebot zu investieren. Daher muss das Kooperationsverbot abgeschafft werden. Ein Kommentar.

Depressiv durch die Droge Leistung

Depressiv durch die Droge Leistung

Die Zahl der von Depression betroffenen Studierenden steigt zunehmend: Ein junger Student wird während des Bachelorstudiums depressiv. Der heute 26-Jährige hat seine Erlebnisse für das Buch „Was bildet ihr uns ein?“ aufgeschrieben. Ein Auszug.

„Eine Art Rainbow Warrior für die Bildungsveränderung“

„Eine Art Rainbow Warrior für die Bildungsveränderung“

In Deutschland hat sich eine neue Stiftung mit dem Ziel gegründet, bürgerliches Engagement im Bildungsbereich zu stärken. Die zwei Vorstandsmitglieder Katja Hintze und Daniela von Treuenfels sprechen im Interview über die Idee der „Stiftung Bildung“, die Ziele und wie sie die junge Generation mit einbeziehen wollen.

Demokratie lernen statt pauken

Demokratie lernen statt pauken

Politikunterricht an Schulen schreckt ab, sich politisch zu engagieren, findet der Autor Wolfgang Gründinger. Unterricht müsse wie eine Gratis-Kostprobe eines Schokoriegels sein, um wahre Demokratie zu verstehen. Daher fordert Gründinger, den Politikunterricht zu verzwölffachen! Ein Gastbeitrag.