Warum Universitäten Online- und Offlinelernwelten miteinander verknüpfen müssen

Warum Universitäten Online- und Offlinelernwelten miteinander verknüpfen müssen

In dieser Reihe stellen wir die Gewinner_innen des Essaywettbewerbs „Wie sieht Bildung im digitalen Zeitalter aus?“, ausgerichtet von uns und dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, vor. Der fünfte Beitrag dazu kommt von Sebastian Köffer und Dominic Breuker.

Kein Geld – keine Chance!

Kein Geld – keine Chance!

Wer sich mit einem nicht-deutschen Abitur an der Humboldt Universität (HU) Berlin bewerben möchte, muss zahlen. Wer das Geld nicht hat, bekommt keine Chance auf einen Studienplatz. Selektiv ist das Ganze für nicht-deutsche Studierende und Deutsche mit nicht-deutschem Abitur. Ein Erfahrungsbericht von Theresa Pfaff.

Faire Bildung – eine Utopie oder zum Greifen nah?

Faire Bildung – eine Utopie oder zum Greifen nah?

Unsere Autor_innen Lejla Gehab und Yussra Tolba haben den Jungen Bildungskongress 2015 genauer unter die Lupe genommen und mit Referenten_innen und Mitglieder des Organisationsteams darüber gesprochen, ob faire Bildung zum Greifen nah ist oder eine Utopie bleibt.

Mehr als nur die Norm

Mehr als nur die Norm

„Lesbisch?, trans*?, bi?, schwul?, egal!“ findet das junge Demokratieprojekt „Queer@School“, das Workshops an Schulen und anderen Bildungseinrichtungen anbietet rund um die Themen Geschlechtergerechtigkeit, Akzeptanz sexueller Vielfalt und Homo- und Trans*phobie. Clara Woopen fragt Lena Kutzschbach und Robert Strothmann von Queer@School, Teilnehmer*innen auf dem Jungen Bildungskongress 2015, was sie bewegt.

Video: Eindrücke der Jungen Pressegruppe

Video: Eindrücke der Jungen Pressegruppe

Wie im letzten Jahr, war die Junge Pressegruppe auch in diesem Jahr ein großer Erfolg. Fleißig haben deren Mitglieder den Jungen Bildungskongress 2015 begleitet. Neben Interviews und Artikeln ist auch ein wunderbarer Film entstanden. Diesen zeigen wir euch hier. Vielen Dank an die Schüler_innen und Studierenden die sich die viele Arbeit gemacht haben.