Einblicke

„Eine Art Rainbow Warrior für die Bildungsveränderung“

„Eine Art Rainbow Warrior für die Bildungsveränderung“

In Deutschland hat sich eine neue Stiftung mit dem Ziel gegründet, bürgerliches Engagement im Bildungsbereich zu stärken. Die zwei Vorstandsmitglieder Katja Hintze und Daniela von Treuenfels sprechen im Interview über die Idee der „Stiftung Bildung“, die Ziele und wie sie die junge Generation mit einbeziehen wollen.

Ein Lehrer mit Blick zur Sonne

Ein Lehrer mit Blick zur Sonne

Der Chemie- und Physiklehrer Norbert Wilms hat über 25 Jahre mit seinen Schülern Solarboote gebaut, um ihnen die Funktionsweise von erneuerbaren Energien näher zu bringen. Mit den selbstgebauten Flitzern sind sie bei Regatten angetreten und haben viele Preise gewonnen. Nun hat der 63-Jährige das Bundesverdienstkreuz verliehen bekommen.

Gegen den vorgegebenen Weg

Gegen den vorgegebenen Weg

Arbeiterkinder haben in Deutschland eine viel geringe Chance zu studieren als Kinder deren Eltern Akademiker sind. Stella Tauber ging es ebenfalls so. Sie machte zunächst eine Ausbildung; etwas anderes war nicht vorgesehen. Dann hatte sie den Traum an eine Universität zu gehen, kämpfte sich durch das Abendabitur, um am Ende doch zu scheitern. Ein Selbstporträt.

Nehmt unseren Schulstress ernst

Nehmt unseren Schulstress ernst

Lukas Claes ist 17 Jahre und gehört zum ersten Jahrgang, der sein Abitur in Nordrhein-Westfalen in acht statt neun Jahren macht. Während in Berlin gelobt wird, dass die Leistungen der G8-Jahrgänge nur geringfügig schlechter sind, fordert Lukas, noch ein Leben neben der Schule haben zu dürfen.