Inland

Demokratie lernen statt pauken

Demokratie lernen statt pauken

Politikunterricht an Schulen schreckt ab, sich politisch zu engagieren, findet der Autor Wolfgang Gründinger. Unterricht müsse wie eine Gratis-Kostprobe eines Schokoriegels sein, um wahre Demokratie zu verstehen. Daher fordert Gründinger, den Politikunterricht zu verzwölffachen! Ein Gastbeitrag.

Nieder mit der Exzellenz

Nieder mit der Exzellenz

Hochschullehrer wollen vor allem, dass Studierende ihrem Idealbild von sich selbst entsprechen. Die Untersuchung CHE-Quest zeigt aber, dass nur ein kleiner Teil der Studierenden dem Wunschbild der Professoren gleicht. Dass an ihnen der Lehrbetrieb an Universitäten ausgerichtet wird, benachteiligt alle anderen, kommentiert Rainald Manthe.

Was ist schon gerecht?

Was ist schon gerecht?

Schüler_innen haben ihre eigenen Vorstellungen von Gerechtigkeit. Warum dies so ist und welche Konsequenzen es haben kann, wenn Lehrkräfte dies nicht beachten, hat der Psychologe Felix Peter in einer Studie untersucht. Im Ergebnis plädiert er für eine offene Diskussionskultur an Schulen.

Komplizierte Kopiervorlage

Komplizierte Kopiervorlage

Die Jugendarbeitslosigkeit in Deutschland ist deutlich geringer als in anderen Ländern Europas. Der Grund: Das deutsche Berufsbildungssystem. Die Bundesregierung will nun dabei helfen, dieses System in andere Länder zu exportieren. Doch das wird nicht so einfach, kommentiert Christine Ante.

Jung, nah dran, provokant

Jung, nah dran, provokant

Wir sind online! Auf dem Bildungsblog wasbildetihrunsein.de könnt ihr ab sofort Artikel rund um das Thema Bildung lesen. Hier schreiben junge Autor_innen die wissen, welche Themen gerade wichtig sind.

Wir brauchen keinen Bildungspfennig

Wir brauchen keinen Bildungspfennig

Der Präsident der Deutsche Forschungsgemeinschaft Matthias Kleiner schlägt vor, die Mehrwertsteuer für die Bildung zu erhöhen und bezeichnet das charmant als Bildungspfennig. Dass das absoluter Quatsch ist und gerade Geringverdiener belastet, ist klar. Die Medien schweigen jedoch dazu und lassen es unkommentiert. Ein Fehler, findet Bettina Malter.

Exzellenzinitiative: Vorn liegen die üblichen Verdächtigen

Exzellenzinitiative: Vorn liegen die üblichen Verdächtigen

Die Exzellenzinitiative schafft neue Hierarchien zwischen den Hochschulen, sagt der Soziologe Michael Hartmann. Welche Folgen das für die soziale Selektion im Bildungssystem hat, erklärt er im Interview mit Simon Stratmann.