Inland

AUGENHÖHE macht Schule

Gerade hat das Projekt AUGENHÖHEmachtSchule sein Fundingziel erreicht. Damit ist der Weg frei für den dritten AUGENHÖHE Film. Das Ziel dieser Initiative ist es, Pioniere zu zeigen, die neue Wege beschreiten und sie möchten mit ihren Filmen zum Dialog inspirieren und Mut machen, eigene Schritte zu wagen. Genauer erklärt das in diesem Gastbeitrag Michael Groß vom Projektteam AUGENHÖHEmachtSchule.

Kinder und Jugendliche: Experten ihres Alltags

Unter dem Titel „Mitbestimmung junger Menschen: Der Verein Was bildet ihr uns ein?“ hat unser Autor Lukas Daubner für die Verbandszeitschrift „FORUM Jugendhilfe“ (03/2017) der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe zusammengefasst, warum die Beteiligung junger Menschen eigentlich wichtig ist und nicht nur ein Lippenbekenntnis sein sollte.

Erst studieren, dann bezahlen?

Was tun gegen die strukturelle Unterfinanzierung öffentlicher Hochschulen? Können private Unis Abhilfe schaffen? Und wenn ja, lässt das die soziale Schere nicht immer weiter aufgehen? Überlegungen von Jan Schaller

Fach der guten Hoffnung

Die neue schwarz-gelbe Landesregierung in Nordrhein-Westfalen plant die Einführung eines Schulfachs Wirtschaft in allen weiterführenden Schulen. Bereits vor der Konkretisierung der Lehrpläne erfährt sie dafür nun Kritik vom Verein LobbyControl. Dieser warnt vor zu großem Einfluss der Wirtschaft auf junge Schülerinnen und Schüler. Dem gegenüber stehen zahlreiche Erwartungen an das neue Schulfach. Ein Blick in die Debatte von Jonathan Packroff.

E-Schule: ein Mythos aus dem 21. Jahrhundert

Stellen Sie sich vor es gäbe eine digitale, transparente und online zugängliche Schulplattform, die sowohl für Lehrer_innen als auch Schüler_innen und deren Eltern verfügbar ist und alle administrative Aufgaben vereint. Eine Plattform, die es den Eltern ermöglicht die Anwesenheit und Notenübersicht ihrer Kinder in Echtzeit zu verfolgen und sich somit besser über die Erfolge der […]

Vorurteile vs. Realität: Smartphones für Geflüchtete

Smartphones für Geflüchtete werden häufig als Luxus angesehen. Warum sie für diese unglaublich wichtig sind, und wie Smartphones die Integration fördern, darüber schreibt Elen Budinova.

Partizipation und offene Lerninhalte: Vielfältige Lernformen nicht erwünscht oder nicht bekannt?

Bedeutet Partizipation von Schüler*innen oder Student*innen in einer digitalisierten Welt auch, Lerninhalte selbstständig bearbeiten und online teilen zu dürfen? Warum wird diese Möglichkeit des Wissensaustauschs kaum genutzt, gefördert oder ermöglicht? Open Educational Resources und freie Lizenzen bieten eine Lösung an, welche weltweit genutzt werden kann und neue Freiheiten bietet. Partizipation ist ein großes Wort. Um […]