Inland

Fach der guten Hoffnung

Die neue schwarz-gelbe Landesregierung in Nordrhein-Westfalen plant die Einführung eines Schulfachs Wirtschaft in allen weiterführenden Schulen. Bereits vor der Konkretisierung der Lehrpläne erfährt sie dafür nun Kritik vom Verein LobbyControl. Dieser warnt vor zu großem Einfluss der Wirtschaft auf junge Schülerinnen und Schüler. Dem gegenüber stehen zahlreiche Erwartungen an das neue Schulfach. Ein Blick in die Debatte von Jonathan Packroff.

E-Schule: ein Mythos aus dem 21. Jahrhundert

Stellen Sie sich vor es gäbe eine digitale, transparente und online zugängliche Schulplattform, die sowohl für Lehrer_innen als auch Schüler_innen und deren Eltern verfügbar ist und alle administrative Aufgaben vereint. Eine Plattform, die es den Eltern ermöglicht die Anwesenheit und Notenübersicht ihrer Kinder in Echtzeit zu verfolgen und sich somit besser über die Erfolge der […]

Vorurteile vs. Realität: Smartphones für Geflüchtete

Smartphones für Geflüchtete werden häufig als Luxus angesehen. Warum sie für diese unglaublich wichtig sind, und wie Smartphones die Integration fördern, darüber schreibt Elen Budinova.

Partizipation und offene Lerninhalte: Vielfältige Lernformen nicht erwünscht oder nicht bekannt?

Bedeutet Partizipation von Schüler*innen oder Student*innen in einer digitalisierten Welt auch, Lerninhalte selbstständig bearbeiten und online teilen zu dürfen? Warum wird diese Möglichkeit des Wissensaustauschs kaum genutzt, gefördert oder ermöglicht? Open Educational Resources und freie Lizenzen bieten eine Lösung an, welche weltweit genutzt werden kann und neue Freiheiten bietet. Partizipation ist ein großes Wort. Um […]

Neues vom Kooperationsverbot: Wieder nur Projektfinanzierung vom Bund

Bisher konnte Bund die Länder nicht bei der Finanzierung von Bildung unterstützen. Dieses so genannte Kooperationsverbot wurde vor kurzem aufgelockert. Was das für den Bereich Schule bedeutet, hat sich Jenny Laube vom Netzwerk Chancen für uns angeschaut.

Digitalisierung und die Dampflok

Die Digitalisierung als Chance begreifen und sie aktiv mitgestalten – vor allem aber unsere Kinder digital fit machen. Dafür plädiert Verena Gonsch in ihrem Buch „Digitale Intelligenz. Warum die Generation Smartphone kein Problem, sondern unsere Rettung ist“. Sonst, so befürchtet die Autorin, ist der Zug bald abgefahren und nicht nur die junge Generation, sondern auch Deutschland als Ganzes auf der Strecke geblieben. Kira Meyer hat sich das Buch genauer angesehen.

Digitale Bildung: Was politisch passieren muss

Viel wird über digitale Bildung gesprochen. Doch Digitalisierung ist nicht nur Tablets benutzen. Was politisch passieren soll, schildert Max Meisenheimer von den Juso-Hochschulgruppen in seinem Beitrag.