Inland

Teaching for Empowerment: Lernend die Welt verändern

Teaching for Empowerment: Lernend die Welt verändern

Mit Hilfe eines Seminars der Uni Kiel im Bereich BNE (Bildung für Nachhaltige Entwicklung) werden Studierende dazu ermächtigt Projekte zu starten, die nicht nur lehrreich sind, sondern zusätzlich einen gesellschaftlichen Nutzen haben. Unsere Autorin Simone Hermes besuchte die Konferenz n des Vereins netzwerk n und hörte dort einen Vortrag von Christoph Corves, welcher das Konzept entwickelte.

Mehr Bildung für nachhaltige Entwicklung

Mehr Bildung für nachhaltige Entwicklung

Auf der Konferenz n des Vereins netzwerk n trafen sich ca. 140 Aktivist_innen, um über die sozial und ökologisch nachhaltige Gestaltung von Hochschulen und Lehre zu diskutieren. „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ heißt das Zauberwort. Lukas Daubner war auf der Konferenz und berichtet, was es damit auf sich hat.

Akademisierungswahn – Das missverstandene Schlagwort

Akademisierungswahn – Das missverstandene Schlagwort

Ist „Akademisierungswahn“ ein missverstandenes Schlagwort? Das lässt zumindest der „CHANCEN Brief“ vermuten, ein neuer und lesenswerter Newsletter der ZEIT Onlineredaktion zu Neuigkeiten aus der Hochschulpolitik und Wissenschaft. Jüngst wurde darin eine kontroverse Kommentierung der Rede vom „Akademisierungswahn“ unternommen und dieser mit Ressentiments begegnet. Dass der Begriff auch anders verstanden werden kann, blieb dabei unerkannt.

Das Berliner jugendFORUM 2015

Das Berliner jugendFORUM 2015

Das Berliner jungedFORUM ist wie der Junge Bildungskongress. Nur in groß! Seit dem Jahr 2000 treffen dort Berliner Kinder, Jugendliche und Politiker_innen aufeinander und diskutieren über Jugendpolitik. Zu verschiedenen Themen werden von jungen Menschen Diskussionsrunden und Workshops vorbereitet. Dort können die Abgeordneten teilnehmen und die jeweiligen Themen auf Augenhöhe diskutieren. Dieses Jahr war auch Was bildet ihr uns ein? mit dabei. Wir haben einen Workshop zu Privilegien und Antidiskriminierung an der Schule angeboten. Als Mittel haben wir die Rollenspielmethode „Ein Schritt nach vorn“ benutzt. Kennt ihr nicht? Schaut selbst:

Nur Privatschulen bringen Innovationen

Nur Privatschulen bringen Innovationen

Privatschulen werden oft verteufelt, weil sie als elitär und abgehoben gelten. Doch im Gegensatz zum trägen staatlichen Schulsystem bringen sie neue Ideen ins Bildungssystem. Damit beweisen sie, dass diese Ideen auch in der Realität funktionieren, schreibt unser Autor Rainald Manthe. Der erste Teil unserer Pro-Contra-Debatte.