Ausland

Solidarität? Fehlanzeige.

Solidarität? Fehlanzeige.

Ausnahmezustand an der Makerere University in Ugandas Hauptstadt Kampala: Hier herrscht ein universitätsweiter Streik. Unser Autor Lukas Daubner berichtet von diesem für deutsche Verhältnisse unvorstellbaren Vorgehen und diskutiert, warum eine solche Solidarität unter den deutschen Universitätsangestellten momentan kaum denkbar ist.

Wir mussten immer Stöcke sammeln, damit die Lehrer_innen uns damit schlagen konnten

Wir mussten immer Stöcke sammeln, damit die Lehrer_innen uns damit schlagen konnten

Wie ist es, in anderen Ländern zur Schule zu gehen? Was machen Schüler_innen und Lehrer_innen in anderen Ländern? Unsere Autorin Ruth Asan hat Cindy, Stacey und Carol aus Kenia befragt.

Große Tage nur für Ausnahmetalente?

Große Tage nur für Ausnahmetalente?

Wie verlaufen Bildungswege talentierter Jugendlicher in verschiedenen Ländern, auf verschiedenen Kontinenten? Unser Autor Alexander Konrad hat sich den Dokumentarfilm Le grand jour – Der große Tag des Pariser Regisseurs Pascal Plisson angesehen, der vier (hoch-)begabte Jugendliche auf ihrem Weg begleitet und im Dezember 2015 mit der Unterstützung der Organisation SOS Kinderdörfer weltweit in den deutschen Kinos anlief.

Die ‚white lies’ in der US-Hochschulzulassung

Die ‚white lies’ in der US-Hochschulzulassung

Schwarze Studierende sollen an langsamere Colleges gehen, sagte vergangene Woche ein Richter am Obersten Gerichtshof der USA. Er stellt sich damit gegen Antidiskriminierungsmaßnahmen, die als ‚affirmative action’ bekannt geworden sind. Was ist das und warum wird in den USA so grundsätzlich darüber debattiert? Unser Autor Rainald Manthe hat sich die Hochschulzulassung dort einmal genauer angeschaut.

Rassismus an US-Hochschulen: Bringen neue Proteste die Wende?

Rassismus an US-Hochschulen: Bringen neue Proteste die Wende?

US-Universitätspräsidenten treten zurück, Studierende demonstrieren, campieren auf dem Campus und hungern, es gibt Solidaritätskundgebungen im ganzen Land. Eine neue Welle von Anklagen rassistischer Diskriminierung erschüttert Hochschulen in den gesamten USA. Doch die Debatte thematisiert nicht nur Diskriminierung, es geht auch um Presse- und Meinungsfreiheit.