Beiträge

Interkulturelle pädagogische Praxis in Mexiko

Interkulturelle pädagogische Praxis in Mexiko

In die mexikanischen Schulen finden immer mehr interkulturelle Unterrichtsmethoden Einzug. Anne Köster stellt Beispiele aus der pädagogischen Praxis vor. Teil 2 der vierteiligen Reihe.

Ausgegraben! – Über Knochen und vergrabenes Wissen

Ausgegraben! – Über Knochen und vergrabenes Wissen

Es ist Juli 2014, Hochsommer in Berlin und es fällt schwer, sich auf die Seminararbeiten zu konzentrieren. Über eine weitere Baustelle vor der Bibliothek, freut sich da natürlich niemand. Was die Bauarbeiten vor der Universitätsbibliothek dann aber zu Tage befördern, lässt den Missmut über das Rattern und Dröhnen Baumaschinen sofort in Vergessenheit geraten.

Multikulti-Mexiko! Indigene oder interkulturelle Bildung für die Vielfalt?

Multikulti-Mexiko! Indigene oder interkulturelle Bildung für die Vielfalt?

Eine Einführung in den bildungspolitischen Umgang mit der kulturellen und linguistischen Vielfalt Mexikos. Oder: Warum es neben dem indigenen nun auch den interkulturellen Bildungsansatz gibt. Teil 1 unserer vierteiligen Reihe von Anne Köster.

Das kleine 1×1 der Bildungsrevolution

Das kleine 1×1 der Bildungsrevolution

Im Kampf für bessere Bildung und mehr Beteiligung von jungen Menschen kann man sich schon mal einsam fühlen. Es geht nur langsam voran und klare Ergebnisse bekommt man eher selten zu sehen. Dass es in diesem Kampf aber viele Mitstreiter_innen gibt zeigt Marius Fischer in diesem Beitrag. Er zeigt, dass es neben Was bildet ihr uns ein? noch viele andere Initiativen gibt, die sich auf die eine oder andere Weise für eine bessere Bildung einsetzen.

Junge Politik: ein Versuch

Junge Politik: ein Versuch

Philipp Breder ist jung und macht Bildungspolitik – für die Juso-Hochschulgruppen und in der SPD. Wie er dazu kam, welche Möglichkeiten er für eine junge Stimme in der Politik sieht und welche Grenzen es gibt, hat unser Autor Rainald Manthe mit ihm erkundet. Ein Portrait.