Veranstaltungshinweis: Abbrechen oder weitermachen? Wie Schulabbrüche verhindert werden

Am 23. November veranstaltet Was bildet ihr uns ein? gemeinsam mit der Manege gGmbH im Don-Bosco-Zentrum eine Diskussionsveranstaltung zum Thema Schulabbruch. Interessierte sind herzlich eingeladen (Einladung & Programm).

Die Themen Schulabbruch und Schulabstinenz erfahren in der bildungspolitischen Debatte nur wenig Aufmerksamkeit. Dabei beenden jährlich bundesweit fast 6 Prozent der Schülerinnen und Schüler vorzeitig ihre Schullaufbahn. In Berlin verlässt gar jede 10. Schüler_in die Schule ohne einen erworbenen Abschluss.

Wir, der bildungspolitische Verein Was bildet ihr uns ein? möchten in Kooperation mit dem Jugendzentrum Manege im Rahmen einer Diskussionsveranstaltung herausfinden, was die Gründe für Schulabbruch sind und ergründen, welche Maßnahmen Schulen ergreifen können, um Risiken zu minimieren.

Wichtig ist es uns dabei, dass die Betroffenen, als Expertinnen und Experten ihres Alltags, selbst zu Wort kommen und berichten, was aus ihrer Sicht zum Schulabbruch geführt hat und welche Unterstützung sie sich rückblickend gewünscht hätten. Deshalb findet die Veranstaltung in der Manege, in Marzahn-Hellersdorf statt.

Des Weiteren werden erste Ergebnisse einer umfangreichen Studie der Universität Bielefeld zum Thema vorgestellt. Auf Grundlage von Interviews mit Schüler_innen wird dort herausgearbeitet, welche Faktoren zum Abbruch oder zur Bewältigung schulischer Krise führen können. Die Veranstaltung „Abbrechen oder weitermachen? Wie Schulabbrüche verhindert werden“ findet am 23.11.2018 von 11:00 bis 14:30 Uhr im Kinder- und Jugendzentrum Manege, Otto-
Rosenberg-Str. 1, 12681 Berlin, statt.

Wir freuen uns auf Eure Anmeldung unter info@wasbildetihrunsein.de

Einladung & Programm