Neuigkeiten aus dem Verein

Bildungskatastrophe

Wir arbeiten noch dran! Foto: Was bildet ihr uns ein?

Nach einer wohlverdienten Sommerpause hat sich im Herbst einiges bei uns getan. Hier erfahrt ihr von den neuen Arbeitsgruppen und Plänen von Was bildet ihr uns ein?

Was im Herbst geschah

Der Junge Bildungskongress stellt sich in der Senatsverwaltung vor, 28.09.2015

Der Junge Bildungskongress wurde maßgeblich vom Jugend Demokratiefonds Berlin gefördert. Wir wurden in die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft eingeladen, um der Steuerungsgruppe unser Projekt vorzustellen. So konnten wir den Vertreter_innen aus Verwaltung und Praxis der Jugendarbeit mit unserem Vortrag, der Dokumentation und Fotos zeigen, wofür wir ihre Gelder eingesetzt haben.

Ausbildung und Mitbestimmung – geht nicht? Geht doch!, 15.09.2015

Am 15. September veranstaltete „Was bildet ihr uns ein?“ gemeinsam mit der Friedrich-Ebert-Stiftung eine einmalige Diskussionsveranstaltung in Berlin, in der sich rund 50 Auszubildende über gute und schlechte Erfahrungen zur Mitbestimmung in der Ausbildung austauschen konnten. Vereinsmitglied und Bloggerin Alena Biegert protokolliert hier knapp den Verlauf der Veranstaltung. Festgehalten werden kann, dass die Auszubildenden eine in der Bildungsdiskussion oft vergessene Gruppe sind, der mehr Gehör verschafft werden muss.

http://wasbildetihrunsein.de/2015/09/28/ausbildung-und-mitbestimmung-geht-nicht-geht-doch/

Auf dem Debattenportal »sag was« der Friedrich-Ebert-Stiftung ist die Veranstaltung noch mal zusammengefasst worden. Außerdem gibt es ein Video mit einer Auszubildenden, die über ihre Erfahrungen in der Ausbildung und darüber, was für eine bessere Ausbildung notwendig wäre, spricht:

http://www.sagwas.net/ausbildung-braucht-mitbestimmung/

Strategietreffen am 10. und 11.10.2015

Am 10. und 11. Oktober hat sich Was bildet ihr uns ein? zwei Tage zurückgezogen und ist in sich gegangen: Was ist passiert? Wo stehen wir? Wo wollen wir hin? Dabei haben wir festgestellt, dass in diesem Jahr schon eine Menge passiert ist: Wir sind ein eingetragener Verein geworden, der Junge Bildungskongress und eine Diskussionsveranstaltung mit der FES über Azubis und Mitbestimmung (siehe oben) wurden organisiert, wir haben zahlreiche Blogartikel veröffentlicht, saßen in verschiedenen Jurys und haben Artikel geschrieben, Vorträge gehalten und auf Tagungen mitdiskutiert.

Wir wollen uns auf dem Erfolg nicht ausruhen, sondern haben schon neue Ideen für das nächste Jahr geplant. Hier ein kleiner Einblick:

Was der Winter bringt

Neue Arbeitsgruppen

Nach dem wir uns dazu entschieden haben 2016 keinen Jungen Bildungskongress zu organisieren, haben wir die dazugehörige AG umbenannt (sie hat noch keinen schönen neuen Namen, aber schon fleißig ihre Arbeit aufgenommen). Die AG hat sich zum Ziel gesetzt bis Anfang nächsten Jahres Workshopformate zu entwerfen, die in Schulen, Berufsschulen oder Jugendzentren durchgeführt werden. Wie auf dem Bildungskongress soll in den Workshops die Ungerechtigkeit des Bildungssystems und die Frage, wie junge Menschen an Bildungsfragen beteiligt werden können, thematisiert werden. Wollt ihr bei der Planung und späteren Durchführung der Workshops mitmachen? Dann meldet euch unter: info@wasbildetihrunsein.de

Unser neues Videoprojekt

Migration, Flucht und Bildung:  Das Thema Flucht und Migration bewegt gerade zahlreiche Menschen. Auch im Bildungssystem tut sich einiges. Wir möchten daher in kurzen Videos diejenigen zu Wort kommen lassen, die sich im Bildungssystem befinden und erfahren, welche Wünsche, Hoffnungen oder Sorgen sie umtreiben. Für das Videoprojekt suchen wir noch Interessierte, die sich an der Gestaltung und Durchführung der Videos beteiligen möchten. Interesse? Dann schreib an info@wasbildetihrunsein.de

Bildungsbegriff

In der AG Bildungsbegriff haben wir über unser Verständnis von guter Bildung diskutiert. Nun möchten wir in Zukunft eine Stunde auf den Monatstreffen damit verbringen über inhaltliche Themen zu diskutieren. Auf dem letzten Monatstreffen am 3.11. haben wir damit angefangen. Die Blogrubrik „Was wir wollen“ wurde kritisch diskutiert. Dabei ist klar geworden, dass wir mittleweile andere Schwerpunkte haben und auch etwas andere Forderungen im Mittelpunkt der Arbeit stehen. Daher überarbeiten wir die Rubrik gerade und hoffen bald, die neuen Ideen und Forderungen präsentierten zu können.

Blog

Der Blog ist weiterhin erfolgreich und veröffentlicht fleißig Artikel nach Artikel. Falls Du auch eine Idee zu einem bildungspolitischen Thema hast und einen Beitrag schreiben möchtest, schick uns deine Skizze oder Beitrag an blog@wasbildetihrunsein. Wir geben professionelles Feedback und lassen dich mit deinem Text oder deinen Ideen nicht alleine.

Social Media

Auch auf Facebook und Twitter sind wir aktiv! Ihr seid nicht mit uns befreundet? Dann aber los: https://www.facebook.com/WasBildetIhrUnsEin/?fref=ts

oder

diskutiert mit uns unter #brevolt

JugendForum am 5.12.2015.

Das JugendForum ähnelt unserem Jungen Bildungskongress – nur in groß:

»Die Berliner Jugendlichen sind der Puls des FORUMs, denn sie bringen ihre Anliegen und Fragen jedes Jahr ins Abgeordnetenhaus, wo sie auf Augenhöhe mit Politiker_innen reden und streiten. In verschiedenen Diskussionsrunden werden die Themen diskutiert, die die Jugendlichen gemeinsam vorbereitet haben. So können die Politiker_innen ihre Stadt aus der Perspektive der Jugendlichen kennenlernen und die Jugendlichen erfahren etwas über die unterschiedlichen Ansichten der Abgeordneten«

In diesem Jahr wird auch Was bildet ihr uns ein? auf dem Berliner JugendForum dabei sein und einen eigenen Workshop zur Chancengerechtigkeit im Bildungssystem anbieten.