5000€ für Ideen für besseres Studium

Die Hochschule, die Zukunft und Du!

Die Hochschule, die Zukunft und Du! Grafik: Stifterverband

Eine Idee entwickeln, wie man die Hochschule verbessern könnte, ein kurzes Video darüber drehen und gewinnen. So einfach funktioniert der Video-Wettbewerb „Die Hochschule, die Zukunft und Du!“ der vom Stifterverband der Deutschen Wissenschaft in Kooperation mit Was bildet ihr uns ein? e.V. ausgeschrieben ist.

Das Motto des Wettbewerb ist frei nach John F. Kennedy: „Frag nicht was die Hochschule für Dich tun kann, sondern was Du für Deine Hochschule tun kannst.“ Die Ideen müssen nicht super ausgeklügelt sein oder alle bestehenden Probleme der Hochschulen auf einmal lösen. Auch kleinere Ideen oder Projekte von denen Du dachtest, dass sie mal realisiert werden sollten sind hier gefragt. Es geht darum, neue Ideen für Projekte zu entwickeln, kreativ zu sein und zu überlegen, was man tun kann, um das Studium, das Lehren, Lernen und Leben an der Hochschule zu verbessern.

Studierende der HU Berlin und des KIT in Karlsruhe etwa haben in der ersten Runde des Wettbewerbs überzeugende Konzepte entwickelt: Sie organisieren und dokumentieren Studienreisen für ihre Kommiliton_innen oder bauen einen Technik-Werkzeugkasten für Schülerinnen und Schüler – und erhielten jeweils 5.000 Euro für die Realisierung ihrer Vorhaben.

Die Siegervideos aus der ersten Runde des Wettbewerbs und weitere Infos findest du hier: www.stifterverband.de/unddu

Wie funktioniert die Teilnahme?
Teilnehmen können alle, die an einer deutschen Hochschule eingeschrieben sind. Alter, Studienfach, Studienabschluss und Nationalität sind egal. Der Beitrag muss aber entweder von der Hochschule, dem AStA, einer Fachschaft oder einer anderen bestehenden studentischen Gruppierung unterstützt werden, da die Fördersumme nicht an Privatpersonen, sondern nur an die Hochschule, an die verfasste Studierendenschaft mit ihren einzelnen Organen oder an gemeinnützige Vereine/Verbände ausgezahlt werden kann.

Alle Preisträger erhalten jeweils 5.000 Euro, um ihre Projekte in die Tat umzusetzen. Sie bekommen so die Gelegenheit, ihre Hochschule aktiv mitzugestalten und diese nachhaltig zu verbessern. Alle Ideen werden überdies auf der Homepage des Stifterverbandes gesammelt und der Öffentlichkeit präsentiert. So können auch andere von den Ideen profitieren und ihr bekommt Öffentlichkeit für eure Ideen.

Wie funktioniert der Wettbewerb?
Jede_r, der/die teilnehmen möchte, erstellt ein Bewerbungsvideo. Es sollte nicht länger als 2:30 Minuten dauern und auf Deutsch sein. Darin soll man die Projektidee kurz und knackig darstellen und auf die folgenden Punkte eingehen:

  • Was ist das Ziel des Projektes?
  • Was ist der Anlass oder welches Problem soll gelöst werden?
  • An wen richtet es sich?
  • Wer ist daran beteiligt?
  • Wofür soll die Fördersumme verwendet werden?

Eine Profi-Ausstattung wird nicht benötigt, um mitzumachen. Handy oder Handkamera reichen völlig aus. Es zählt vor allem der Inhalt. Bitte unbedingt beachten: Die Inhalte der Bewerbungsvideos müssen jugendfrei und frei von Rechten Dritter sein, dürfen keine Persönlichkeitsrechte verletzen und nicht gegen das Urheberrecht verstoßen.

Das Video muss bis zum 30. April 2015 auf YouTube hochgeladen und das ausgefüllte Bewerbungsblatt per Post und per E-Mail zugeschickt werden an:

Daniela Mägdefessel
Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft
Barkhovenallee 1
45239 Essen
E-Mail senden

Das könnte dich auch interessieren