Jung, nah dran, provokant

vorgezeichnete Laufbahnen

Illustration: © Eva Schönfeld

Wir sind online! Auf dem Bildungsblog wasbildetihrunsein.de könnt ihr ab sofort Artikel rund um das Thema Bildung lesen. Hier schreiben junge Autor_innen die wissen, welche Themen gerade wichtig sind.

Ob Bildungsthemen in Deutschland, im Ausland oder persönliche Erfahrungen –  auf unserem Blog werdet ihr künftig all das finden. Wasbildetihrunsein.de ist ein Blog, auf dem diejenigen schreiben, für die das Thema Bildung alltäglich ist: Schüler, Studierende, Promovierende und bildungspolitisch Interessierte.

Die Idee für den Blog entstand während des Buchprojektes Was bildet ihr uns ein?. Im Juni 2012 hatten wir – 32 Autoren zwischen 19 und Mitte 30 – dieses Buch veröffentlicht, um die Sicht der jungen Generation auf das Bildungssystem darzulegen. Auf dem Blog wollen wir das weiterführen. Unter dem Reiter Einblicke findet ihr Beiträge, in denen die Autoren persönliche Erfahrungen mit unserem Bildungssystem schildern.

In der Kategorie Inland findet ihr Berichte, Kommentare, Interviews, Reportagen usw. zu aktuellen Bildungsdebatten. Unter Ausland schreiben wir über Bildungsthemen in anderen Ländern.

Der Link Hoffnungstäter ist eine Idee, die wir aus dem Buch mitnehmen. Dieses Kunstwort bezeichnet Personen, die sich für ein gerechtes Bildungssystem einsetzen. Hier findet ihr Porträts über interessante Menschen im Bereich Bildung bzw. Institutionen, die sich für Bildung in Deutschland engagieren.

Zudem treffen wir uns stellvertretend für die junge Generation mit Menschen aus Politik, Bildung und Wissenschaft, die Hoffnungstäter sind, werden können oder aber auch weit davon entfernt sind, welche zu sein. Die Gesprächspartner werden wir euch ankündigen, sodass ihr vorher Themen nennen könnt, die wir ansprechen sollen.

Wenn ihr selber Lust habt, etwas zu schreiben, zu fotografieren, Videos zu drehen oder sonst irgendeine Idee für den Bildungsblog wasbildetihrunsein.de habt, dann meldet euch und werdet Teil des Blogger-Teams. Ansonsten wünschen wir viel Spaß beim Lesen.

Eure Wasbildetihrunsein-Blogger_innen